Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Stipendienprogramm

Stipendienprogramm

Mit Beginn der ersten Förderperiode der KFO249 wurde das Promotionskolleg „Klinische Forschung“ etabliert. Die Stipendien, die im Rahmen dieses Kollegs aus Mitteln der Medizinischen Fakultät finanziert wurden, erweiterten das bereits bestehende MD-Programm. Im Frühjahr 2011 wurden somit erstmals in der Geschichte der Medizinischen Fakultät der TU Dresden nach einem kompetitiven Auswahlverfahren einjährige Stipendien für die Durchführung von experimentellen Doktorarbeiten an Medizinstudenten verliehen.

 

Seit 2012 konnte das von der Else-Kröner-Fresenius-Stiftung geförderte Promotionskolleg EKP (http://tu-dresden.de/die_tu_dresden/fakultaeten/medizinische_fakultaet/inst/ekp) implementiert werden, in dem das Promotionskolleg der KFO249, das als Keimzelle für diesen größeren Verbund gedient hatte, integriert wurde.

 

Das Programm des neuen Promotionskollegs sieht neben der Vergabe weiterer Stipendien die Bildung individueller Doktorandenkomitees (bestehend aus dem Betreuer und zwei weiteren habilitierten Wissenschaftlern) vor, um eine hochqualitative wissenschaftliche Betreuung der Medizinstudenten zu gewährleisten. Das Rekrutierungsverfahren beinhaltet die Einreichung einer Projektskizze durch die teilnehmenden Kliniken und Institute, eine Vorstellung der Projekte am dies academicus der Medizinischen Fakultät, die Einreichung eines schriftlichen Stipendienantrags der Kandidaten sowie eine Runde von Auswahlgesprächen, in denen die Kandidaten ihre zukünftigen Forschungsprojekte vorstellen müssen.

 

Darüber hinaus wird im Rahmen der strukturierten Medizinerpromotion einmal pro Studienjahr ein einwöchiges Blockpraktikum zum Thema „Isolierung und Charakterisierung von primären humanen Leukozyten“ durchgeführt (Verantwortliche: Frau Prof. Angela Rösen-Wolff, Frau Dr. Hella Luksch).

 

Zusätzlich finden zur Vertiefung der theoretischen wissenschaftlichen Grundlagen regelmäßig Seminare statt. Im Rahmen des sog. „Klifo-Seminars“ erhalten die Doktoranden außerdem die Gelegenheit ihre Daten vorzustellen bzw. interessante aktuelle Publikationen als Journal Club zu präsentieren.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Bianca Weißbach
Administration KFO 249
Email: Bianca.Weissbach@uniklinikum-dresden.de

Artikelaktionen
Kontakt

Leiterin:

Prof. Dr. med.
Min Ae Lee-Kirsch



Sprecherin:

Angela Rösen-Wolff

Prof. Dr. med.
Angela Rösen-Wolff



Administration:

Bianca Weißbach

Bianca Weißbach

 

Contact

Leader:

Prof. Dr. med.
Min Ae Lee-Kirsch



Speaker:

Angela Rösen-Wolff

Prof. Dr. med.
Angela Rösen-Wolff



Administration:

Bianca Weißbach

Bianca Weißbach